Der Ursprung - ein Naturereignis

Im "Devon", vor ca. 350 - 400 Millionen Jahren, unsere Erdoberfläche beginnt sich gerade zu ihrer endgültigen Form zu verändern, liegt die Entstehung der Mosel-Grauwacke. Riesige Urmeere hatten über Jahrmillionen Sand und Mineralien in feinen Schichten abgelagert, die sogenannten Sedimente.

Durch Herausheben gigantischer Platten, Schrägstellung und Auffaltung des bis dahin vorhandengewesenen Meeresbodens formierten sich die deutschen Mittelgebirge zu ihrer jetzigen Gestalt. Dieser nahezu 60 Millionen Jahre andauernde Prozess hinterließ uns eine Art von Gesteinsformation, die Mosel-Grauwacke.

Eine durch Sedimente geformte, natürlich, schichtartige Gesteinsform, welche sich in vielfältigen Varianten nutzen lässt. Ein natürliches Bau- und Gestaltungsmaterial, das sich harmonisch an seine Umgebung anpasst, in der es entstanden ist.

Die unterschiedliche Art der Weiterverarbeitung nach dem Bruch des Steines und die verschiedenen Methoden der Vermauerung lassen uns die Mosel-Grauwacke in Kategorien unterteilen, welche Sie unter der Rubrik Natursteinprogramm finden.

Weiterhin stellen wir Ihnen die weiteren Bereiche unserer Baustoffsparte vor. Hier decken wir das komplette Spektrum vom Stein bis zum Straßenbelag ab.